Mein Angebot

Geistiges Heilen | Reiki | Geführte Trance-Reisen | Channeln von Verstorbenen

Geistiges Heilen ist eine Form der Heilung bei der mittels Handauflegen, bei Fernheilung mittels geistiger Konzentration, die universelle Lebensenergie von mir zu dem behandelten Menschen transportiert wird. Dadurch können die Selbstheilungkräfte dieses Menschen aktiviert werden. Jeder Mensch empfindet beim Auflegen der Hände etwas anderes. Sie können Wärme, Kribbeln, Wellen oder Energieströme spüren. Auch wenn Sie gar nichts spüren sollten – überlassen Sie sich einfach dem Augenblick und entspannen Sie sich.
Mein Anliegen ist es, Sie auf dem Weg des Heil-Werdens zu unterstützen, so das Sie Ihre  Selbstheilungskräfte so nachhaltig und kraftvoll mobilisieren, dass wieder Energie und Lebensfreude bei Ihnen einkehren.
Alle Menschen, die sich mir anvertrauen begleite ich in Liebe und mit großem Engagement. 

Reiki (geistiges Heilen in japanischer Tradition) ist eine fernöstliche Methode zur Stärkung der Lebenskraft. Die Behandlung besteht aus dem Auflegen der Hände in verschiedenen Positionen. Ich als Behandelnde fungiere dabei als Medium oder “Kanal”. Universelle Lebensenergie tritt durch mein Scheitel-Chakra ein und strömt durch meine Hände zum Behandelten. Eine Reiki-Behandlung dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und dem Aufbau von Lebensenergie.

Geführte Trance-Reisen sind entspannende mentale Reisen in einen tieferen Bewusstseinszustand. Sie führen zur ureigenen inneren Kraftquelle, zur inneren Freiheit und so zu der Möglichkeit eines entspannteren und besseren Lebens.

„Channeln“ von Verstorbenen: Wenn mir ratsuchende Menschen den Namen eines verstorbenen Verwandten nennen, kann es sein, dass sich diese – in aller Regel durch einen von mir gehaltenen Stift – mit mir in Verbindung setzen. Seit einigen Jahren kommt es relativ häufig vor, dass die Seelen von Verstorbenen in Kontakt mit mir treten. Dies geschieht auf unterschiedliche Weise, entweder erscheint mir sowohl im Wachsein, als auch im Schlaf ein Bild des Betreffenden, das sich dann mental mit mir in Verbindung setzt, und sich von mir verabschiedet, oder mir eine Nachricht übermittelt. Es fällt mir auf, dass vormals kranke oder behinderte Menschen bei bester Gesundheit erscheinen. Ein alter Freund von mir, der gerne rauchte, kündigt sich oft mit ein wenig Zigarettenrauch an, dann weiß ich, wer es ist und lasse ihn per Stift mit mir in Verbindung treten, so wie viele andere auch.

Manchmal spüre ich ein leichtes Zupfen am Solarplexus, das ist oft ein Zeichen dafür, daß eine Seele mir etwas mitteilen möchte. Doch nur, wenn die Seele mir etwas in Liebe und Wahrheit mitteilt, ist die Nachricht ehrlich gemeint. Man muß sich etwas vorsehen, denn auch auf der anderen Seite gibt es nicht nur freundliche, ehrliche  Wesen.
Auf dem Begräbnis einer Tante hatte ich folgendes Erlebnis: Als ich in der Trauergemeinde stand, spürte ich ein leichtes Klopfen am Solarplexus und hatte den Eindruck, meine verstorbene Tante sei da. Sie fragte mich, weshalb meine Schwester und ich in ihrem Heimatort weilten, daraufhin teilte ich ihr mental mit, daß wir zu ihrer Beerdigung gekommen seien und fragte sie, ob denn niemand da gewesen sei, sie abzuholen. Darauf erwiederte sie:„Doch, es waren welche da, aber die sind ja alle schon tot.“ Ich sagte ihr, sie könne sich diesen Menschen, die sie kannte und liebte, ruhig anschließen, denn sie sei ja auch verstorben. Außerdem bat ich sie, sich den Sarg anzuschauen und ihr Bild, das dabei stand, damit sie sich von ihrem eigenen Tod überzeugen konnte. Nach einer kurzen Weile spürte ich ihre Anwesenheit nicht mehr, sie war wohl mitgegangen. Am gleichen Abend nahm meine verstorbene Mutter Kontakt zu mir auf und bedankte sich bei mir, dass ich ihrer geliebten Cousine geholfen hatte.